John Saul – Der Atem des Drachen

Standard

Wir haben nun die erste Hälfte der Blackstone- Chroniken erreicht! Hat die eigentlich schon einer von euch gelesen, bzw. werdet ihr sie lesen?

Englischer Titel: Ashes to Ashes- The Dragons Flame

Reihe: Blackstone- Chroniken, Band 3

Inhalt:

Rebeccas Kusine kommt nach langer Zeit wieder nach Blackstone zurück. Zur Feier dieses Ereignisses schenkt Rebecca ihr ein Feuerzeug in Form eines Drachen, das sie auf dem örtlichen Flohmarkt gefunden hat. Plötzlich scheint ihre Kusine sich zu verändern…

Auch mit Oliver gehen derweil Veränderungen vor sich. Er bekommt immer öfter diese merkwürdigen Kopfschmerzen, kann und will aber scheinbar mit niemandem darüber reden. Stehen diese Kopfschmerzen in Zusammenhang mit der Irrenanstalt, an die er keine guten Erinnerungen hat? In der Stadt beginnt bereits das Gerede über ihn und die mysteriösen Dinge, die bereits zwei Familien Unglück gebracht haben.

Meine Meinung:

In diesem Band war es etwas lustiger. Ein Horrorbuch sollte das zwar nicht sein, aber hier war es der Fall. Worum es geht, verrate ich natürlich nicht, aber süß war es auf jeden Fall.

Immer deutlicher stellen die Blackstoner eine Beziehung zwischen den Gegenständen und den Unglücksfällen her, doch es kann sich niemand wirklich einen Reim darauf machen. Ab und an soll man eine schwarze Gestalt durch die Straßen schleichen sehen, immer in der Nacht. Doch wer ist das? Sie beginnen sogar schon, ihre Türen abzuschließen, Familienmitglieder nicht unbewacht zu lassen und keine Geschenke mehr anzunehmen. Langsam aber sicher wird es zu einer Stadt der Angst. Die damit verbundenen Reaktionen sind ganz nett geschildert, wobei man sich auch vor Augen halten muss, dass es eine Kleinstadt ist. Da sind Mistgabeln und Fackeln schnell zur Hand. Es war abzusehen, dass auch das Gerede über Oliver beginnen würde. Er ist auch einer meiner nun nur noch zwei Favoriten für die Vorkommnisse.

Schade finde ich, dass die Gegenstände hinterher nicht mehr erwähnt werden. Keiner weiß, was mit ihnen passierte, wo sie hingekommen sind, ob sie noch immer „Nachwirkungen“ haben…da hätte ich mir ein paar Infos gewünscht. So wird in jedem Buch sklavisch nur die eine betroffene Familie behandelt, sehr vieles bleibt außen vor. Auch wenn man das mit erwähnt hätte, wäre das Buch schließlich nicht viel umfangreicher geworden.

Sehr interessant dagegen finde ich die Berichte von bzw. über die Patienten der Irrenanstalt.

Fazit:

Wer bisher mitgelesen hat, wird auch diesen Band mögen. Er erinnert von Spannung und Information her an Band 1, stellt so gesehen also eine Verbesserung da. Ein Gesamtfazit zu den Blackstone- Chroniken gebe ich euch bei der Rezi für den sechsten Band.

Die Reihenfolge der Blackstone- Chroniken:

Band 1: Die Puppe

Band 2: Das Medaillon

Band 3: Der Atem des Drachen

Band 4: Das Taschentuch

Band 5: Das Stereoskop

Band 6: Das Irrenhaus

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s