Archiv der Kategorie: Bücherei

Heute ist der Tag

Standard

Ja. Heute ist der Tag. Nicht nur irgendein Tag, sondern der absolut beste Tag der Woche. Einen besseren Tag kann ich mir nicht vorstellen. Nicht nur, dass ich morgen frei habe und deswegen unbehelligt lesen kann oder dass ich (imaginärer Trommelwirbel) eine Vertragsverlängerung bekommen habe-nein, heute wird es noch viel besser. Und zwar zwischen 16.30 und 18.00. Denn heute kommt sie zu mir.

Gott (oder wer auch immer) sei Dank, dass jemand den Bücherbus erfunden hat!

Nun brauch ich bei diesem warmen Wetter weder eine halbe Stunde Bahn fahren, noch die gleiche Zeit auf dem Fahrrad verbringen- nichts gegens fahren, aber der Rucksack ist nicht unbedingt leicht. Stattdessen brauch ich nur fünf Minuten, bis ich für eine kurze Zeit den Ort betrete, der für mich wie ein Tunnel ins Paradies ist. Ich übertreibe? Keineswegs. Einmal in der Woche gehe ich in die Bücherei oder in den Bücherbus, je nach Arbeitszeit. Und ganz egal, wie meine Woche war, wie sie noch werden wird oder was auch immer passiert: Wenn ich weiß, dass ich bald wieder in neue Bücher eintauchen kann, ist wieder alles in Ordnung. Dann mach ich mir abends meine Kerzen an, hol bei einer längeren Odysee noch was zu knabbern, schenk mir ein Glas Wein ein und dann gehts ab. Man sieht sich dann, wenn die letzte Seite umgeblättert wurde.  Nachher folgt hier noch mal ein kurzes Update mit Büchern, die ich gefunden habe.

Übrigens nicht wundern, wenn es momentan hier alles ein wenig chaotisch ist oder unfertig aussieht. Das liegt daran, dass ich einerseits meine aktuellen Themen veröffentliche, auf der anderen Seite aber zum Beispiel auch meine anderen Bücher rezensiere und hier einstelle, wie etwa aus der Rory Liste oder meiner Juni- Ausbeute. Sobald ich aufgeholt habe, wird es hier wieder vernünftiger aussehen. Also, dranbleiben!

So, und hier sind die Glücklichen, die bald rezensiert werden:

Von links nach rechts:

1. John Updike: Die Witwen von Eastwick (weil ich mir auch den ersten Teil ausgeliehen habe. Ich hoffe jedenfalls, dass sie zusammenhängen)

2. Melissa de la Cruz: Tochter der Finsternis (von der Bibliotheksdame empfohlen)

3. Ian Samson: So schnell wackelt kein Schaf mit dem Schwanz (habe „Bücher auf Rädern“ gelesen und hoffe, dass dieses hier besser wird)

4. David Foster Wallace: Unendlicher Spaß (Sehe es ständig in der Stadt und will nun auch wissen, worum es hier geht.)

5. Luc Deflo: Nackte Seelen (hörte sich interessant an)

6. Karin Slaughter: Vergiss mein nicht (mein erstes Buch von ihr! Habe schon viel Gutes gehört.)

7. John Updike: Die Hexen von Eastwick (wollte ich schon immer mal lesen)

8. Charles Stross: Dämonentor (Das Cover sprach mich an- und der Titel)

9. Benoite Groult: Salz auf unserer Haut (Ein Harenberg, hab noch nichtmal den Film gesehen.)

10. Suzanne Collins: Die Tribute von Panem- Gefährliche Liebe (Juchu! Ich kann es kaum erwarten!)

11. Leonie Britt- Harper: Eanna- Stürmische See (Auch von der Bibliotheksdame empfohlen, soll wohl ganz gut sein. Bin mal gespannt.)

12. Carlos Ruiz- Zafon: Der dunkle Wächter (Noch ein Juchu! Dabei hätte ich es beinahe übersehen…nicht auszudenken 😉 )

13. Douglas Preston/Lincoln Child: Burn Case (Wieder mal ein Pendergast. Ich liebe diese Reihe einfach und kann nun eine Lücke füllen.)

Tja, soviel zur Ausbeute von diesem Tag. Nun kommt die Qual der Wahl: Was zuerst lesen? Aber keine Sorge, die Rezensionen folgen auf dem Fuß!

Advertisements